Zoho Premium Partner Deutschland
Zoho Premium Partner Deutschland
Deutschlands einziger Zoho Premium Partner für alle ZOHO Module
  • "Digital Jetzt" Förderprogramm

    Antrag stellen und bis zu 100.000 Euro Förderung sichern - wir helfen Ihnen dabei.
    Jetzt unverbindlich anfragen

"Digital Jetzt" Investitionsförderung für KMUs

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) möchte mit dem Programm "Digital Jetzt - Investitionsförderung für KMU" die kleinen und mittleren Unternehmen dazu anregen, mehr in digitale Technologien und in die Qualifizierung ihrer Mitarbeiter zu investieren. Ziele des Programms sind unter anderem die Verbesserung der digitalen Prozesse in Unternehmen, die höhere IT-Sicherheit in Unternehmen, die Stärkung der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit von KMU sowie die Stärkung von Unternehmen in wirtschaftlich strukturschwachen Regionen

Der Antrag auf Förderung kann bis einschließlich Ende 2023 gestellt werden.

Wer wird gefördert?

Mittelständische Unternehmen

  • aus allen Branchen (inklusive Handwerksbetriebe und freie Berufe)
  • mit 3 bis 499 Beschäftigten

Welche Investitionen werden gefördert?

Zuschüsse gibt es bei

  • Investitionen in digitale Technologien (Software/Hardware)
  • Investitionen in die Qualifizierung der Beschäftigten zu Digitalthemen 

Wie hoch ist die Förderung?

Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro pro Unternehmen, bei Investitionen von Wertschöpfungsketten und/oder -netzwerken kann sie bis zu 100.000 Euro pro Unternehmen betragen.

  • Bis 50 Beschäftigte: bis zu 50% (40% ab 01.07.2021)
  • Bis 250 Beschäftigte: bis zu 45% (35% ab 01.07.2021)
  • Bis 499 Beschäftigte: bis zu 40% (30% ab 01.07.2021)

Wie wird gefördert?

Die Förderung wird als Zuschuss gewährt, der nicht zurückgezahlt werden muss. Die Unternehmen haben maximal 12 Monate Zeit, ihr gefördertes Digitalisierungsprojekt umzusetzen. Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt nach erfolgreicher Verwendungsnachweisprüfung.


Bei komplexen Vorhaben im Rahmen von Anträgen als Wertschöpfungskette ist gegebenenfalls ein längerer Zeitraum möglich. 



Wir unterstützen Sie bei der Antragstellung und 
Planung Ihres Digitalisierungsvorhabens

Um einen Antrag auf Förderung einreichen zu können, wird einmal im Monat im Rahmen eines Zufallsverfahrens unter allen registrierten Unternehmen am 15. des Monats bis zur Erschöpfung der verfügbaren Haushaltsmittels Antragskontingente zugewiesen. 


Die Antragstellung erfolgt ausschließlich über das Förderportal und das Antragsformular unterteilt sich dabei in fünf verschiedene Themenblöcke:


  1. Wahl der Antragsform
  2. Kontaktdaten des Antragstellenden (Projektleitung / bevollmächtigte Person; Geschäftsführung)
  3. Unternehmensdaten
  4. Digitalisierungsplan
    • Beschreibung der geplanten Investitionen
    • Darstellung der voraussichtlichen Wirkungen der Investitionen auf die Unternehmensentwicklung


5. Finanzierungsplan

Wir stehen Ihnen bei Ihrer Antragstellung gerne beratend zur Seite und unterstützen Sie ebenso bei der Planung Ihres Digitalisierungsvorhabens.

Jetzt unverbindlich anfragen