Zoho Partner Deutschland
Deutschlands einziger Zoho Premium Partner für alle ZOHO Module

Neue Zoho CRM API V2.0

Mai-Vi
08.01.2019 14:29 Comment(s)

Abschreibung der Zoho CRM API Version 1.0

 Die neueste Version des Zoho CRM API's wurde dieses Jahr veröffentlicht. Es handelt sich um ein größeres Update der bereits bestehenden APIs, das Änderungen an den API Aufrufmethoden, Ausgabereaktionen und vieles mehr mit sich bringt. Die neuen APIs nutzen einfache HTTP Methoden wie GET, POST, PUT und DELETE. Das Datenformat für den Input und die Antworten bleiben unverändert, wie beispielsweise die JSON Objekte. Dies ermöglicht das Versenden und Zurückholen großer Datenmengen mit höherer Präzision im Vergleich zum XML Format.

 

Die neueste Version unseres API's kann alles, was sein Vorgänger kann, und vieles mehr! 


  • Zoho CRM bietet das REST API (Application Programming Interface) an, mit dem Sie das CRM mit Drittanwendungen integrieren können, wie beispielsweise Buchhaltung, ERP, E-Commerce, Selbstservice Portale und noch viele andere.
  • Die REST API nutzt einfache HTTP Methoden, wie GET, POST, PUT und DELETE. Diese Methoden ermöglichen es, dass die CRM Daten im JSON Format einschließlich der Fehler extrahiert werden, und vereinfachen ebenso das Entwickeln neuer Anwendungen und das Integrieren mit bestehenden Geschäftsanwendungen.

 Funktionen, die die API V2.0 nutzen

 

  1. OAuth 2.0 – Das OAuth 2.0 Protokoll ermöglicht es Ihnen, bestimmte Daten mit jeder beliebigen Anwendung zu teilen, während Ihre Nutzernamen und Passwörter privat gehalten werden. Dieses Protokoll bietet Nutzern somit eine sichere und einfache Weise, die Authentifizierung zu nutzen.
  2. Verbindungen – Bei Verbindungen handelt es sich um ein einfaches Authentifizierungsmechanismus, um die REST APIs beliebiger Drittanwendungen aufrufen zu können und Zugriff auf Ihre authentifizierten Daten von Ihren Funktionen oder Widgets zu erhalten.
  3. Funktionen – Die Funktionen von Zoho CRM helfen Ihnen, die Daten in den zugehörigen CRM Modulen oder Drittanwendungen durch das Ausführen einfacher Programmskripte zu aktualisieren. Mithilfe von Funktionen, können Sie durch die Verwendung des Deluge Skripts, Skripte programmieren, und diese den Workflowregeln, Kundenschaltern, zugehörigen Listen, Zeitplänen und mehr zuordnen.

 Was hat die API V2.0, was die Version 1.0 nicht hat

 

  1. Erhöhte Sicherheit durch die Nutzung von OAuth 2.0, das auf jeden API Aufruf zutrifft. Dies gewährleistet, dass es nicht missbraucht werden kann, selbst wenn die Token veröffentlicht wurden, da diese nur für eine Stunde lang gültig sind. Wir haben ebenso den Support für mehrere Datenzentren hinzugefügt.
  2. Das Tageslimit der API Aufrufe wurde überarbeitet und auf 100.000 Aufrufe pro Tag erweitert. (Für die Ultimative Ausgabe beträgt das Limit 200.000 Aufrufe pro Tag)
  3. Die API V2.0 folgt dem REST Standard und ermöglicht die einfache JSON-Analyse, in dem alle APIs einer ähnlichen Antwortstruktur folgen.
  4. Es gibt ein neues API Dashboard für bessere Nutzungsanalysen.
  5. „API Namen“ wurden eingeführt, sodass bei Namensänderungen in den benutzerdefinierten Feldern und Modulen Ihre bestehenden Integrationen nicht beeinträchtigt werden.

Um die Version 2.0 noch besser zu verstehen, bieten wir Ihnen hier eine zusätzliche Auflistung der Unterschiede zwischen den beiden APIs.

 

Was ist anders in der Version 2.0:

 

  • Die API-Antwort und Input-Formate unterstützen nur JSON
  • Die APIs werden durch das Protokoll authentifiziert
  • In der Version 2.0 gibt es API Namen für Module, Felder und zugehörige Listen anstatt von Display Label wie in Version 1.0
  • Die Begrenzungen des API Aufrufes basieren auf einem 24 stündigen Fenster
  • Die Tageszeit Werte werden im ISO 8601 Tageszeit-Format angezeigt
  • Alle API Namen, die mit einem $ beginnen, sind schreibgeschützte Attribute
  • Wenn Sie einen Datensatz erhalten, ist die Antwort für die leeren Felder JSPN Null
  • Bei insert, update und upsert APIs, können automatisierte Handlungen wie Workflow, Bestätigung und Blueprint für alle Datensätze durch die Nutzung des Schlüssels „trigger“:[“approval“,“workflow“,“blueprint“] ausgelöst werden
  • Bei GET APIs, besitzen die Antworten ein info JSONObject. Beispiel:


"info": {

"per_page": 200,

"count": 1,

"page": 1,

"more_records": false

}

 

  • page: um die Liste der Datensätze von den jeweiligen Seiten zu erhalten. Standardwert ist 1.
  • per_page: um die Liste der Datensätze zu erhalten, die pro Seite verfügbar sind. Standardwert ist 200.
  • more_records: um zu wissen, ob ein zusätzlicher API Aufruf gemacht werden muss, um die nächste Gruppe von Datensätzen zu holen.

  • getMyRecords(v1.0 API) können durch die Nutzung des searchRecords API’s in Version 2.0 geholt werden

Änderungen der Feldeigenschaften:

Feldformattypen:

API Methoden:

Es ist nun an der Zeit, sich von der alten Version zu verabschieden. 

So sieht der Zeitplan aus:

 

Abschreibungsdatum der Version 1.0: 31. Dezember 2018


1.  Problembehebungen, API Support und Verbesserungen für die Version 1.0 werden außerhalb des 31.12.2018 nicht übernommen. Alle V1 API Methoden werden als veraltet gekennzeichnet.

2.  Die APIs der Version 1.0, die mit Ihrem bestehenden Code verwendet werden, werden selbst außerhalb 31.12.2018 immer noch funktionieren, und werden erst nach dem Ablaufdatum (31. Dezember 2019) nicht mehr funktionsfähig sein.

 


Ablaufdatum der Version 1.0: 31. Dezember 2019

 

Alle alten API Methoden werden funktionsunfähig sein. Das bedeutet, dass all Ihre geschriebenen Codes, die auf der Version 1.0 basieren, nach dem 31.12.2019 nicht mehr funktionieren werden.

Wenn Sie noch mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne unter der E-Mail: hilfe@zoftware.org kontaktieren. 

Für mehr Informationen über das Zoho CRM, klicken Sie einfach auf den unteren Button: